Ein eigenes Auto – ein paar Vor- und Nachteile im Überblick!

Der Großteil der Menschen, die über 18 Jahre sind und einen Führerschein haben, besitzen auch ein Auto. Die deutschen Bewohner legen sehr viel Wert darauf, dass das Auto nicht nur von A nach B fährt, sondern auch, dass es gut aussieht und ein paar tolle Zusatzfunktionen hat.

Doch in den letzten Jahren gibt es immer mehr Menschen, die bewusst auf ein Auto verzichten.

In diesem Artikel erfahren Sie die bedeutendsten Vorteile und auch die negativen Seiten, wenn Sie ein Auto besitzen.

Nachteile

Anschaffungskosten sind hoch

Wer nicht nur ein altes gebrauchtes Auto um 2.000 Euro kaufen möchte, der muss deutlich tiefer in die Tasche greifen. So gibt es viele Personen, die für ihr Lieblingsfahrzeug schon mal einen Kredit aufnehmen. Ob das sinnvoll ist oder nicht – das muss jeder für sich selbst entscheiden.

Wenn Sie genug Geld auf dem Konto haben, dann fällt das Problem mit dem Kredit natürlich weg. Experten empfehlen beim Kauf eines Autos darauf zu achten, wie viel Geld man zur Verfügung hat und die Entscheidung entsprechend anzupassen.

Wertverlust ist sehr hoch

Der Wertverlust ist sehr hoch und beim Kauf einzuberechnen. Aus diesem Grund entscheiden sich viele Personen für einen Gebrauchtwagen, da hier der Wertverlust natürlich auch gegeben ist, aber insgesamt weniger ausmacht.

Zwischen einem Neuwagen und dem ersten Weiterverkaufen ist der Wertverlust theoretisch am höchsten. Das ergibt sich dadurch, weil das Auto im ersten Jahr etwa ein Viertel des Listenpreises verliert.

Wenn Sie ein drei Jahre altes Fahrzeug verkaufen möchten, dann liegt der Verkaufspreis bei etwa 50 % des Listenpreises. In den darauffolgenden Jahren sinkt der Wert ca. um 5-7 %.

Sie sehen, wenn Sie also ein drei Jahre altes Auto kaufen, dann sollten Sie dies um die Hälfte des Listenpreises erhalten. So haben Sie als Käufer sehr viel gespart – als Verkäufer viel verloren. Falls Sie Ihr Auto nach zwei, drei Jahren wieder verkaufen möchten, ist der Wertverlust pro Jahr viel geringer.

Autos schaden der Umwelt

Personen, die nicht unbedingt auf ein Auto angewiesen sind, sollten sich entweder keines kaufen oder es nur dann verwenden, wenn es nicht anders geht.

Der CO2-Ausstoß von einem Fahrzeug ist ziemlich hoch und sollte demnach möglichst vermieden werden.

Viele Personen müssen natürlich täglich zur Arbeit und da ist es häufig so, dass man nicht ohne Fahrzeug hinkommen kann. Falls Ihre Arbeitsstelle aber sehr nah ist oder das Büro im Stadtzentrum liegt, dann ist das kein Problem mit Bus oder Bahn dorthin zu kommen.

Wer in einer großen Stadt wohnt, kann häufig auch auf das Auto verzichten, da hier alles leicht fußläufig, mit dem Rad oder mit der U-Bahn erreichbar ist. Unternehmer sollten deshalb immer darauf achten, dass Sie beispielsweise das Büro in München so mieten, dass es gut mit dem öffentlichen Personennahverkehr angefahren werden kann.

Vorteile

Bequem alle Orte erreichen

Alle Menschen, die es gewohnt sind ein Auto zu haben, die berichten von der Bequemlichkeit, in das Fahrzeug einzusteigen und einfach losfahren zu können. Unabhängig von Bus und Bahn können alle belieben Orte erreicht werden. Das sorgt für Flexibilität – vor allem bei Familien mit Kindern.

Falls Sie in der Stadt wohnen, ist es nicht unbedingt notwendig, dass Sie ein Auto besitzen. Auf dem Land muss heutzutage fast jeder ein Fahrzeug haben, da er ansonsten weder zur Arbeit noch zum Supermarkt kommt. In diesem Zusammenhang ist der Kauf eines Autos natürlich sehr praktisch.

Hobby

Für viele Menschen ist ein Auto weit mehr als nur ein Fahrzeug, um von A nach B zu kommen – es wird zum Hobby. So sind viele Personen immer auf der Suche nach den neuesten Modellen oder innovativen Auto-Gadgets.

Fazit!

Ein Auto zu haben ist aus vielen Gründen toll – vor allem, wenn man immer weite Strecken zurücklegen muss bzw. flexibel von einem zum nächsten Ort möchte.

Beim Kauf eines Fahrzeugs sollte man sich über den Wertverlust und die damit einhergehenden Kosten bewusst sein: Versicherung, Steuer und Benzin sind regelmäßig anfallende Spesen.

Das könnte Autoliebhaber auch interessieren: https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13496811.html.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *